Altstadt-Hotel Wismar

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Beherbergungsbetrieb in den Hotels der Ostsee Hotel Dienstleistungs GmbH

1. Geltungsbereich

  • Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Beherbergungsverträge in der  Ostsee Hotel Dienstleistungs GmbH.
  • Alle Vereinbarungen zwischen den Hotels und dem anderen Vertragsteil ( Beherbergungsgäste ) werden schriftlich niedergelegt.
  • Die Schriftform liegt auch vor, wenn über Email, Fax, Reservierungsformular der Websites der Schriftverkehr erfolgt ist. Der andere Vertragspartner muss seinen Namen, Vornamen und die vollständige Anschrift übermitteln.
  • Geschäftbedingungen des Vertragspartners finden keine Anwendung.

2. Allgemeiner Teil

  • Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Hansestadt Wismar.
  • Unsere Preise sind freibleibend und unverbindlich. Aufträge, Reservierungen und Nebenabreden werden erst durch schriftliche Bestätigung durch die Pensionen für uns verbindlich.
  • Für Schlechterfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen durch uns einschließlich der Fälle des Unvermögens, Unmöglichkeit oder Verzug, leisten wir Schadensersatz nur in Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit. Unsere eventuelle Haftung beschränkt sich auf 10% des Wertes des betreffenden Teils unserer Leistung.
  • Gegen unsere Zahlungsansprüche kann mit Gegenforderungen nur aufgerechnet werden, wenn die Gegenforderung von uns zugestanden oder rechtskräftig festgestellt worden ist. Zurückbehaltungsrechte gegen uns werden, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

3. Besonderer Teil

  • Der Gastaufnahmevertrag ( Mietvertrag ) ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt oder zugesagt bzw. bereitgestellt worden ist. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages ( Mietvertrag ) verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen worden ist. der Vertrag kann nicht einseitig gelöst werden. Optionsdaten sind für beide Partner verbindlich.
  • Der Kunde oder Besucher trägt das alleinige Haftungsrisiko für Gegenstände oder Materialien die er in allgemein  zugänglichen Räumen der Hotels hinterlassen hat. Im Zimmer kann eine Haftung nur dann übernommen werden, wenn es sich um persönliche Gegenstände des Kunden handelt, die er zum Zeitpunkt der Nutzung des Zimmers effektiv benötigt. Für Wertgegenstände, Schmuck, Bargeld usw. wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Reservierte Hotelzimmer stehen dem Gast von 14 Uhr am Anreisetag bis 11 Uhr am Abreisetag zur Verfügung. Der Leistungsnehmer erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer. Sollten vereinbarte Zimmer, aus welchen Gründen auch immer, nicht verfügbar sein, sind wir verpflichtet eine gleichwertigen Ersatz auch außerhalb des Hauses, soweit dies zumutbar ist Sorge zu tragen.
  • Bei Um- bzw. Abbestellungen von reservierten Zimmern werden in Rechnung gestellt:
    - Storno zwischen dem 21. und dem 10. Tag vorher: 10% der bestellten Leistung / mindestens 10,- Euro
    - Storno zwischen dem 10. und dem 03. Tag vorher: 30% der bestellten Leistung
    - Storno innerhalb 48 Stunden vor Anreise: 50% der bestellten Leistung.
    - Nicht stornierte Zimmerbuchungen werden mit 100% berechnet.
    - Die Stornierungsgebühren werden um den Betrag der Logis vermindert, die durch die Weitervermietung der stornierten Zimmer zum bestellten Termin erzielt werden können.

Anreisezeiten:

  • Täglich ab 14 Uhr bis 22 Uhr. (Sondervereinbarung möglich)